Warum wir Frauen uns so ungern bewerben?

Die Bedenken und Ängste beim Bewerben, die wir Frauen haben, unterscheiden sich stark von den Herausforderungen im Bewerbungsmarathon der Männer. Hier ein paar Gründe, warum wir uns so ungern bewerben und was Du dagegen tun kannst!

Genügst Du für diesen Job?

Stellenanzeigen – Frauen lesen sie anders. Das hat eine Studie von jobware herausgefunden. Die Eye-Tracking Analyse bewies, dass Frauen Stellenanzeigen ganz anders lesen als Männer. Frauen erkennen Entwicklungspotenziale schlechter, weil sie sich nicht angesprochen fühlen. Was verrät uns die Studie noch alles?

  • Berufsbezeichnungen wie „Senior Manager“ oder Anforderungen wie „analytisch“ tragen dazu bei, dass sich eher Männer angesprochen fühlen.
  • Frauen bewerben sich eher auf Stellenanzeigen, die als weiblich oder neutral eingestuft werden.
  • Werden offensichtlich typische männliche Eigenschaften gefordert, ziehen sich Frauen ganz schnell aus dem Prozess zurück
  • Wir Frauen tendieren dazu, jede Anforderung als unerlässlich zu empfinden. Darum trauen wir uns, bei gleicher Qualifikation, weniger zu. Männer im Gegensatz überlesen gerne geforderte Fähigkeiten.

Dein Lebenslauf ist zu farbig?

Natürlich meine ich nicht das Layout – sondern farbig im Sinn von lebendig, vielfältig, divers. Wir denken oft, dass unsere berufliche Laufbahn nicht so verlaufen ist, wie sie es hätte sollen. Zu viele Jobwechsel, Kinder, keine Führungspositionen, spärliche Weiterbildungen, wieder ein Kind, längere (Reise-)Lücke. So stellen wir unsere vorangegangenen Entscheidungen infrage und hadern mit unserer persönlichen Vergangenheit. Das Resultat – wir schwächen unser Selbstvertrauen, wenn es darum geht, unsere Kenntnisse und Fähigkeiten überzeugend zu verschriftlichen.

Hier kannst Du aktiv etwas tun: Erzähle Deine Geschichte! Was konntest Du aus diesen Stationen lernen? Was hat Dich wie inspiriert? Welche Konsequenzen ziehst Du daraus? Es geht weniger um den Inhalt dieser Geschichte, sondern vielmehr darum, wie es Dich bereichert hat und was Du für die Zukunft mitnimmst.

Kinder? Ja, nein, vielleicht später

Ich kenne keine Frau, egal ob Mami oder kinderlos, die sich nicht mit dieser Frage intensiv beim Lebenslaufschreiben auseinandersetzen muss/will. Gilt man denn nun als Burnout Kandidat, falls man mehr als ein Kind hat? Die vielen Absenzen aufgrund unzähliger Kinderkrankheiten sind ja bereits gesetzt, oder? Kinderlose Frauen erhalten das Stigma, 1 Woche nach Anstellung dann gleich schwanger zu werden. Die bewusst kinderlose Frau Anfang 40 kommt einer komplizierten Persönlichkeit gleich. Eigentlich sehr tragisch, dass diese Gedanken im männlichen Bewerbungsumfeld so rar sind wie der Schnee im Hochsommer.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich es auf die Stellenbeschreibung, die Unternehmung und meinen hormonellen Zyklus darauf ankommen lasse, meine 3 Kinder zu erwähnen. Von Gesetztes wegen sind wir nicht dazu verpflichtet darüber Auskunft zu geben. Andererseits sind sie Teil meines Lebens, zu dem ich 100 % stehe und unglaublich dankbar bin.

Hast Du Angst vor Ablehnung?

Jeder hat sie – das ist dort, wo es wehtut. Doch als Frau nehmen wir Ablehnung oft viel persönlicher und der Schmerz greift viel tiefer. Das ist nicht nur bei Jobabsagen so – ich denke, das ist einer der grundlegenden Unterschiede zwischen Weiblein und Männlein. Wir distanzieren uns tendenziell schlechter, sind weniger sachlich und nehmen Dinge einfach persönlicher. Diese Angst, kann mit Alter und Erfahrung wachsen. Sodass wir uns wiederum weniger zutrauen – nicht unbedingt aus Mangel an Erfahrung, sondern eben aus Angst vor Ablehnung. Mit 25 hättest Du „yolo“ gesagt, aber heute, mit 40, stellst Du Dein Dasein als Arbeitskraft komplett infrage.

Umso wichtiger ist es für Dich, ein gut ausgearbeitetes Bewerbungsdossier zu haben, welches Dich stärkt. Falls Du wieder eine Absage erhältst, soll es so in Deinem Kopf tönen: „Ich habe mein Bestes gegeben, es hat nicht sollen sein. Aufstehen, Krönchen richten und weiter gehts…!“.

Selma Kuyas

Selma Kuyas

Job Coach & Bewerbungsexpertin

Ich bin Selma, Deine Bewerbungsexpertin und Mutmacherin - mit meiner Unterstützung landest Du sicher bei Deinem Karrieresprung!

Das könnte Dich auch interessieren

 
So gelingt Dein Quereinstieg in einen anderen Beruf!

So gelingt Dein Quereinstieg in einen anderen Beruf!

  "Falls ihr mich sucht, ich bin im Wandel." So oder ähnlich tönt es in den Köpfen derer, die sich eine komplett neue berufliche Richtung wünschen. Was Du für einen erfolgreichen Quereinstieg beachten musst, verrate ich Dir in diesem Artikel.    Unsere...

mehr lesen
Arbeitslos, na und?

Arbeitslos, na und?

  Beschert Dir Deine erfolglose Stellensuche eine klaffende Lücke im Lebenslauf? Dann habe ich den perfekten Füllstoff für Dich - engagiere Dich ehrenamtlich! Weshalb das während der Stellensuche ein idealer Lückenfüller ist, möchte ich Dir nachfolgend...

mehr lesen
Das beste Argument für Deine Lohnerhöhung

Das beste Argument für Deine Lohnerhöhung

  Pünktlich zum Jahresanfang ist sie da... die grosse Enttäuschung. Du hast das ganze Jahr über geschuftet aber trotzdem bleibt die lang ersehnte Lohnerhöhung aus. Oder wenn Du eine bekommen hast, dann eine richtig mickrige. So wie Dir, ergeht es vielen...

mehr lesen
Gratis Lebenslaufvorlage

Gratis Lebenslaufvorlage

✓ Word Format (ab 2011)

✓ Farben & Bild nach Wunsch anpassen

✓ inkl. Leitfaden

Bitte überprüfe Dein Postfach und bestätige Deine Emailadresse. Als kleines Dankeschön erhältst Du nebst der Vorlage meine besten 3 Insidertipps zum Thema Lebenslauf schreiben!

Endlich zum Traumjob!

Kostenlose Anleitung wie man ein perfektes Bewerbungsschreiben verfasst.

 finde einen originellen ersten Satz

 wirksame Struktur und Aufbau

 schnell, einfach und überzeugend  

Bitte überprüfe Dein Postfach und bestätige Deine Email Adresse. Als kleines Dankeschön erhältst Du nebst der Anleitung 5 Insidertipps zum Thema Bewerbungsschreiben!